Zehn Tipps zum Employer Branding mit Social Media

Kommunikation | 3 Kommentare | von Prof. Dr. Claudia Hilker

Wie kann man mit Employer Branding in Social Media die Arbeitgebermarke stärken? Das Rennen um qualifizierte Mitarbeiter wird längst online entschieden. Jobsuchende informieren sich im Netz über neue Herausforderungen und Arbeitgeber. Neben Online-Stellenbörsen und Online-Rekrutierung mit eigener Karriere-Site spielen Social Media zunehmend eine wichtige Rolle. Employer Branding mit Facebook, Twitter und Co. kann das Arbeitgeber-Image eines Unternehmens nachhaltig fördern.

Employer Branding mit Social Media

Unternehmen können sich auf den verschiedenen Kanälen präsentieren und den direkten Draht zu Kandidaten suchen. Wichtig ist, diese Kanäle nicht als Push-Kommunikation zu missbrauchen, sondern zum interaktiven Austausch mit Bewerbern und potenziellen Kandidaten zu nutzen. Employer Branding mit Social Media bietet neue Chancen, die allerdings neue Denk- und Arbeitsweisen in der Personalarbeit erfordern.

Zehn Tipps für Employer Branding mit Social Media

1) Analysieren Sie die Bedürfnisse Ihrer Bewerber wie Erwartungen, Kultur, Karriere.
2) Lernen Sie die Stärken Ihrer Wettbewerber im Arbeitsmarkt kennen.
3) Heben Sie die Stärken Ihres Unternehmens als Arbeitgeber hervor und differenzieren Sie sich damit von den Mitbewerbern, z. B. Gehalt oder Standort.
4) Vermitteln Sie Integrität in Ihrer Arbeitgebermarke. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Versprechungen auch einhalten, denn mit Versprechungen, die Sie nicht einhalten, enttäuschen Sie neue Mitarbeiter und diese werden wieder schnell kündigen.
5) Präsentieren Sie sich mit einem klaren Image als Arbeitgeber-Marke und zeigen Sie sich authentisch und transparent mit Unternehmens-Identität, -Kultur und -Werten.
6) Lassen Sie Ihre Mitarbeiter zu Wort kommen. Das wirkt glaubwürdig und authentisch.
7) Nutzen Sie Mitarbeiter-Empfehlungen. Fragen Sie immer vorab Ihre Mitarbeiter, ob jemand bekannt ist, der eine neue Stelle sucht.
8 ) Entwickeln Sie einen Fanclub, in dem potenzielle Mitarbeiter Ihr Unternehmen kennen lernen können: Videos, Facebook Fanpage mit Video vom „Tag der offenen Tür“.
9) Stellenanzeigen sollten auch im Web professionell getextet werden und geprüft sein, ob die richtigen Eigenschaften der Arbeitgebermarke betont werden.
10) Beobachten Sie Ihre eigene Reputation als Arbeitgeber zum Beispiel auf Kununu.

„Social Media für Unternehmer“ von Claudia Hilker

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem Buch von Claudia Hilker: „Social Media für Unternehmer: Wie man Xing, Twitter, Youtube und Co. erfolgreich im Business einsetzt“.

> Zum Buch bei Amazon

Weitere Beiträge zum Thema

> Texten für Social Media

> SEO als Basisstrategie fürs Suchmaschinenmarketing

> Der Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung

> Wie erstellt man das perfekte Twitter-Profil?

> Wie optimiere ich mein LinkedIn Profil?

> Rezension: Facebook, Twitter & Co: Erfolgreiches Social Media-Marketing-Training

> Social Media-Marketing mit Hilker Consulting

> Content-Marketing basiert auf Storytelling

Film-Marketing: Mundpropaganda mit Social Media

> Erfolgreiches Content-Marketing basiert auf Storytelling

> Online-Marketing: Neue Kunden im Internet gewinnen

> Whitepaper: Corporate Blog für Unternehmen

Tags: ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folge mir auf Twitter

Facebook

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4,50 von 5 Sterne | 84 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Buch Publikationen

Übersetzer