Wie Unternehmen Blogger-Relations aufbauen

Kommunikation | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Wie können Unternehmen Blogger-Relations aufbauen? Im Rahmen meiner eigenen Blogger-Aktivitäten für Hilker Consulting habe ich bereits einige Beiträge veröffentlicht zu Themen wie Warum sollten Unternehmen einen Blog einsetzen? Oder: Welchen Nutzen hat ein Blog?  Im Whitepaper Corporate Blogs für Unternehmen habe ich die Beiträge der Serie zusammen gefasst. Dabei hat sich gezeigt, welch hohen Stellenwert ein Blogger-Netzwerk für die Reputation hat. Die Blogparade von Mike Schnoor beschäftigt sich nun mit dem Thema „Blogger-Relations“  und ist ein konkretes Beispiel für aktive Blogger-Beziehungen. In meinem Beitrag möchte ich Blogger-Relations  in Hinblick auf Unternehmen aufgreifen und zeigen, wie Marketing und Public Relations Blogger-Relations aufbauen können.

Blogger-RelationsBlogger sind Fremde

Oft sind Firmen noch in dem Entwicklungsstadium, was die Nutzung von Social Media angeht. Und viele Unternehmen, die sich dort schon bewegen, haben noch nicht den erhofften Erfolg. Klassische PR-Arbeit liegt deshalb noch häufig im Fokus. Das kennen die Firmen und sie pflegen ihre Journalisten Kontakte. Blogger gelten in vielen Fällen noch als Fremde. Sie warten nicht auf Meldung vom Unternehmen, sondern streifen durch die Welt, mit dem Smartphone bewaffnet und können Filme und Fotos jederzeit über ihr Notebook auf ihre Blogs und in ihre sozialen Netzwerke spielen. Hier läuft vieles nach Interesse des Bloggers und seinem Netzwerk an Lesern und nicht nach Tagesaktualität und Nachrichtenwerte wie in der normalen Presse-Landschaft.

Blogger-Relations als kluger Schachzug

Noch scheuen viele Firmen einen eigenen Blogs, sei es wegen dem zeitlichen Aufwand oder der fehlenden Kompetenz für das neue Medium. Dabei ist die Vernetzung mit Bloggern ein kluger Schachzug für Marketing und PR-Arbeit, denn Blogger-Kontakte bringen einige Vorteile:

  • Sie haben eine sehr große Reichweite im Social Web und erreichen somit gezielt viel oft genauso viele Leser wie Presse-Medien.
  • Sie sind breit vernetzt und ziehen große Aufmerksamkeit auf sich und damit auch auf Ihr Unternehmen. Besonders in den Suchmaschinen sind Blogger über die richtigen Keywords gut aufgestellt und davon profitiert auch Ihre Stellung bei Google und Co.
  • Zudem fördern Blogger die Online-Reputation Ihres Unternehmens, vor allem, wenn Ihre Firma positiv dargestellt wird.

 

Wie Unternehmen erfolgreiche Blogger-Relations aufbauen

Um Blogger mit in Ihre PR-Arbeit einzubinden, sind vier grundlegende Schritte erforderlich.

  1. Konzeption: Entwickeln Sie eine Strategie für die Vernetzung mit Bloggern. Stecken Sie zunächst Ihr Themenfeld ab. Worüber soll in Verbindung mit Ihrem Unternehmen geschrieben werden? Welche Keywords sind für Ihre Firma wichtig?
  2. Identifikation: Wenn Sie Themen haben, dann suchen Sie nach den Bloggern, die sich mit Ihren Themen identifizieren und einen dementsprechenden Leserkreis aufweisen. Blogger suchen Inhalte zumeist nach persönlichen Interessen. Über die Google-Blogger-Suche können Sie schnell und einfach Blogger finden, die zu Ihren Themen passen. Aber auch Sie müssen sich mit dem Blogger beschäftigen. Lesen Sie den Blog aufmerksam und machen Sie sich auch ein Bild von ihm bevor Sie Kontakt aufnehmen.
  3. Markenbotschafter: Ihre Social-Media-Manager sollten auch die Blogosphäre beobachten und als Kontaktperson für die Blogger dienen. Dabei bietet es sich auch an über die Social Media mit den Bloggern in Kontakt zu treten. Das zeigt, dass Sie das Medium der Blogger verstehen. Es ist wichtig, dass Sie mit Social Media umgehen können und auch verstehen, wie eine Blogosphäre genau funktioniert und was die Motivatio für den Blogger ist.
  4. Beziehungspflege: Ist der Kontakt mit den Bloggern einmal hergestellt, muss dieser gepflegt werden. Bieten Sie den Bloggern exklusive Inhalte an, aber denken Sie daran, dass diese oft auf eine ganz eigene Art vom Blogger umgesetzt werden. Überlegen Sie sich Events oder ob Sie auch die Blogger zu Ihren Presseterminen einladen. Möchte das überhaupt jeder Blogger? Sie sind oft individueller, als die Presse. Nicht jeder Blogger möchte z.B. in Ihren regelmäßigen Verteiler aufgenommen werden. Manche wollen nur bei exklusiven Themen benachrichtigt werden. Es hilft also, wenn Sie zu jedem Blogger einen persönlichen Kontakt aufbauen.

 

Ehrlichkeit zählt

Blogger-Relations sind für Unternehmer eine neue Erfahrung. Dafür sind Lernfähigkeit, kommunikatives Feingefühl und Diplomatie erforderlich. Eine authentische, ehrliche und offene Kommunikation ist die Basis. Wenn die Leidenschaft des Bloggers für Ihre Themen erst einmal geweckt ist, dann haben Sie einen guten Partner für Ihre PR-Arbeit gewonnen. Aber dafür muss man zunächst in den Beziehungsaufbau und die Kontaktpflege zu Bloggern investieren.

Weitere Beiträge zum Thema:

> Whitepaper Corporate Blogs für Unternehmen

> Warum sollten Unternehmen einen Blog einsetzen? (1/5)

> Welchen Nutzen hat ein Blog? (2/5)

> Zehn Tipps zur Blog-Konzeption (3/5)

> Wie vermarktet man das Blog? (4/5)

> Zwanzig Tipps für Blog Marketing (5/5)

> Rezension: Blog Boosting

> Content-Konzept für Blog

> Wie man durch Bloggen reich und berühmt wird

Tags: ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folge mir auf Twitter

Facebook

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4,56 von 5 Sterne | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Buch Publikationen

Übersetzer