Warum sollten Unternehmen einen Blog einsetzen?

Strategie | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Ein Corporate Blog bietet Unternehmen viel Potenzial für das digitale Marketing. Deshalb widme ich mich in dieser vierteiligen Serie dem Thema „Wie blogge ich richtig?“. Wir beleuchten die Vorurteile gegenüber Blogs, schauen uns den Nutzen an und lernen Tipps für das richtige Blogkonzept kennen.

Was ist ein Blog?Blog Icon

Das Bloggen fing bereits in den 90ern an. Damals sagte man noch Weblogs: Eine Kombination aus dem Web und dem Logbuch. Ein Blog war nichts anderes als ein Netz-Tagebuch, auf dem Alltägliches publiziert wurde. Doch mittlerweile ist das Blog viel mehr. Es ist ein Gespräch zwischen verschiedenen Blogs oder mit Kommentaren auf anderen sozialen Netzwerken. Die dadurch entstehende Kommunikation hat bereits ihren eigenen Namen: die Blogosphäre.

Welche Vorurteile bestehen gegenüber Blogs?

Es fehlt die Zeit: Themen müssen gefunden und zu Geschichten konzipiert werden. Hinzu kommen Bilder oder Videos und das frisst viel Arbeitszeit.

Stimmt. Doch überlegen Sie mal. Bloggen ist eine Form des Employer Branding und dafür muss schließlich immer Zeit sein. Das gehört zum Job dazu. Vielleicht achten Sie bei Ihren Mitarbeitern auf Bloggerqualitäten. So erhalten Sie effiziente Blogbetreuung ohne viel Zeitverlust für andere Aufgaben.

Es fehlt an Themen: Oft weiß man nicht, welche Themen Geschichten sind, die die Welt auch hören möchte.

Das ist die Schwierigkeit eines jeden Autors, Journalisten oder PR-Managers. Welche Themen über Ihr Unternehmen finden Sie denn interessant? Welche Meldungen geben Sie für Ihre PR heraus? Ein Unternehmen bietet so viel mehr als nur Zahlen und Produkte. Oft hilft auch ein Workshop zur Themenfindung, der Ihrer Kreativität die Augen öffnet.

Es fehlt an Autoren: Die Texte wirken nicht immer professionell genug, weil Ihre Mitarbeiter keine ausgebildeten Autoren oder Blogger sind.

Das macht doch nichts. Jeder kann schreiben und das Korrekturlesen, auch von einer Zweitperson, ist ein Muss. Aber gerade der normale Mitarbeiter macht doch den Charme aus und verkörpert Ihr Unternehmen am besten. Das weckt die Sympathie des Lesers.

Es fehlt an Disziplin: Das Blog muss regelmäßig betreut werden und auch die Konzeption ist nicht immer einfach. Man muss die richtigen Bilder finden und auch die richtige Formatierung der Texte kann schwierig sein.

Aber nicht mit dem richtigen Team. Stellen Sie z.B. einen Redaktionsplan zusammen. Am besten immer im Wochen- oder Monatsrhythmus und legen Sie die Stunden und Tage fest, an denen Sie an den Blogs arbeiten. Mit Programmen, wie WordPress, wird Ihnen viel Arbeit abgenommen und eine regelmäßige Betreuung stellt sich leicht ein.

Warum sollte Ihr Unternehmen einen Blog einsetzen?

  1. Neukundengewinnung: Mit einem Blog erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit und Ihre Online-Präsenz. Sie lernen Ihre Kunden durch Kommentare besser kennen, können Markttrends beobachten und wissen, was von Ihnen erwartet wird.
  2. Stellen Sie Ihre Arbeit mal ganz anders da: Auf einem Blog haben Sie die Möglichkeit sich komplett neu vorzustellen, als nur über die üblichen Produktbeschreibungen. Berichten Sie über Arbeitsprozesse, über Mitarbeitererfolge oder Kundenanekdoten. Sie können z.B. auch eine besondere Art der Infobroschüre entwerfen, sodass Ihr Kunde auch zu Hause an Ihrem Wissen teilhaben kann.
  3. Feedback: Die Kommentare, die Sie auf Ihre Beiträge erhalten, haben viel Mehrwert für Ihre Entwicklung. Sie erhalten direktes Feedback. Außerdem vernetzen Sie sich zunehmend mit anderen, indem auf Ihren Blog aufmerksam gemacht wird. Sie bleiben im Gespräch.
  4. Sie etablieren sich als Experte: Blogs  sind Ihr Gesicht im Internet. Durch die Teilnahme zeigen Sie Ihren Zeitgeist und Ihre Modernität. Zusammen mit der Kompetenz Ihrer Beiträge strahlen Sie Vertrauen für jeden neuen und auch jungen Kunden aus.

Weitere Beiträge zum Thema 

> Warum sollten Unternehmen einen Blog einsetzen? (1/5)

> Welchen Nutzen hat ein Blog? (2/5)

> Zehn Tipps zur Blog-Konzeption (3/5)

> Wie vermarktet man das Blog? (4/5)

> Zwanzig Tipps für Blog Marketing (5/5)

> Wie man durch Bloggen reich und berühmt wird

Tags: , , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.

Folge mir auf Twitter

Facebook

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4,56 von 5 Sterne | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Buch Publikationen

Übersetzer