Tipps zum Google+ Community Management (4/4)

Kommunikation | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Wie managt man eine Google+ Community? In der Google+Serie ging es zunächst um folgende Themen Google+ Communities beleben die “Geisterstadt” (1) , Wie man eine Google+ Community einrichtet (2), Erfahrungsberichte aus der Praxis (3) und nun folgen Tipps zum Google+ Community Management (4). Dabei geht es konkret um den Umgang mit Spam und darum, wann und wie man Mitglieder sperrt und mit welchen Funktionen Google+ das Community-Management unterstützt.

Google+ Community: Umgang mit Spam

Immer wieder werden Spam-Beiträge gepostet. Nach meinen Erfahrungen in meiner Google+ Community: Social Media für Unternehmen sind von zehn Beiträgen ein bis zwei Spam-Beiträge. Wie geht man mit Spam um? Dazu gibt es natürlich ganz unterschiedliche Ansätze. Man kann zunächst auf die Richtlinien der Community per öffentlichen Beitrag oder Direktmessage verweisen, bevor man Beiträge löscht und Mitglieder sperrt. Man kann aber auch direkt Beiträge löschen und Mitglieder sperren. Die Entscheidung zum Vorgehen hängt vom Schweregrad der Spam-Beiträge, von der Reputation der Mitglieder (Dauer-Spamer oder einmaliges Versehen?) und vom eigenen Management-Stil ab.

Spam in der Google+ Community entfernen

Wie unterstützt Google die Community-Manager in der Spam-Bereinigung? Teilweise erkennt Google, dass ein Beitrag Spam sein könnte und bittet den Manager mit diesem roten Hinweis um manuelle Püfung. Die Führung per Mausklick ist einfach, logisch verständlich und nachvollziehbar im Prozess zur Entscheidungsfindung und Umsetzung.

Nutzer sperren Google-Community

Manuell Spam entfernen und User sperren

Doch wie ist es, wenn man selbst einen Beitrag als Spam erkennt? Wie löscht man ihn und sperrt den User? Ganz einfach, indem man auf die obere rechte Lasche des Beitrags klickt. Als Administrator wird dann die Handlungsoption angezeigt: „Beitrag löschen und Autor für Community sperren“. Danach erscheint diese Bestätigung.

spam entfernen

Weitere Beiträge zur Serie

> Google+ Communities beleben die “Geisterstadt” (1/4)

> Wie man eine Google+ Community einrichtet (2/4)

> Erfahrungen zum Google+ Community-Management (3/4)

> Tipps zum Google+ Community Management (4/4)

Tags: , , , , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folge mir auf Twitter

Facebook

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4,56 von 5 Sterne | 83 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Buch Publikationen

Übersetzer