Artikelübersicht der mit Employer Branding getaggten Artikel
Employer Branding in Social Media

Employer Branding: Wandel in der Personalsuche (1/8)

Strategie | 2 Kommentare | von Prof. Dr. Claudia Hilker

In den vergangenen Jahrzehnten mussten Unternehmen nicht über Employer Branding, lebenslanges Lernen, alternsgerechte Arbeitsplätze oder flexible Arbeitszeitmodelle nachdenken, denn es gab mehr als genug Mitarbeiter: Die Bewerber kämpften um die besten Jobs. Jetzt hat sich der Spieß umgedreht: Die Unternehmen bewerben sich um die besten Mitarbeiter. Oftmals jammern heute diejenigen Unternehmen über den Fachkräftemangel, die sich bislang am wenigsten um ihre wichtigste Ressource gekümmert haben. Mit dieser Blogserie gewinnen Sie in den kommenden Wochen einen Überblick darüber, wie Employer Branding in den Social Media genau funkioniert, wie Webvideos und Storytelling das Recruiting unterstützen sowie über zahlreiche Praxistipps und Beispiele, die Ihnen bei der Umsetzung helfen.

Weiterlesen

Employer Branding bietet viele Möglichkeiten

Zehn Tipps zum Employer Branding mit Social Media

Kommunikation | 3 Kommentare | von Prof. Dr. Claudia Hilker

Wie kann man mit Employer Branding in Social Media die Arbeitgebermarke stärken? Das Rennen um qualifizierte Mitarbeiter wird längst online entschieden. Jobsuchende informieren sich im Netz über neue Herausforderungen und Arbeitgeber. Neben Online-Stellenbörsen und Online-Rekrutierung mit eigener Karriere-Site spielen Social Media zunehmend eine wichtige Rolle. Employer Branding mit Facebook, Twitter und Co. kann das Arbeitgeber-Image eines Unternehmens nachhaltig fördern.

Weiterlesen

Praxis-Tipps zum Employer Branding

Kommunikation | 0 Kommentare | von Prof. Dr. Claudia Hilker

Social Media kann Employer Branding fördern. Viele Arbeitgeber befürchten, dass durch Social Media die Arbeitgebermarke nicht mehr kontrollierbar ist. Schauen Sie sich einfach online das Bewertungsportal Kununu an und Sie wissen, was ich meine: Beschäftigte, Ex-Mitarbeiter, Bewerber: Sie alle können hier online über ihren jetzigen oder Ex-Arbeitgeber lästern, Details ausplaudern und die Arbeitsbedingungen nach Schulnoten bewerten und Mängel anprangern. Dadurch ist hier auch Missbrauch möglich: Wenn Ihr Mitbewerber Ihnen schaden will, kann er hier Ihren Ruf als Arbeitgeber schädigen. Nicht nur die Bewerber, sondern auch die Unternehmen sind gläsern geworden.

Weiterlesen

Studie: Recruiting Trends im Mittelstand 2013

Kommunikation | 0 Kommentare | von Prof. Dr. Claudia Hilker

Welche aktuellen Trends für die Rekrutierung im Mittelstand gibt es? Die fünf wichtigsten externen Trends sowie die fünf wichtigsten internen Herausforderungen für die Personalbeschaffung im deutschen Mittelstand werden im Beitrag erläutert.

Weiterlesen

Studie: Recruiting mit Social Media

Kommunikation | 1 Kommentare | von Prof. Dr. Claudia Hilker

Social Media Recruiting  – was bringt es für Personalberater? Eine aktuelle Studie zeigt: Social Recruiting, Active Sourcing und Jobpostings im Social Web zählen zwar bei Personalberatungen noch nicht zum Standard, erfahren aber doch steigende Nachfrage von Arbeitgebern im Mittelstand.

Weiterlesen

Social Media Manager sind stark gefragt

Kommunikation | 0 Kommentare | von Prof. Dr. Claudia Hilker

Social Media Manager sind in der Wirtschaft stark nachgefragt. 16 Prozent der Unternehmen beschäftigen Spezialisten für soziale Medien. Dazu gibt es neue Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Und die Berufsaussichten für die neuen Kommunikationsexperten sind gut.

Gesucht: Social Media Manager!

Social Media Manager

Social Media Manager

Das neue Berufsbild des Social Media Managers hat sich in der Wirtschaft etabliert: Bereits 16 Prozent aller Unternehmen in Deutschland beschäftigen einen oder mehrere Mitarbeiter, die für den Einsatz und die Nutzung sozialer Medien verantwortlich sind. Zum Vergleich: Im Jahr 2011 waren es erst 10 Prozent. Weitere 7 Prozent der befragten Unternehmen planen derzeit konkret die Schaffung einer entsprechenden Stelle.

Das hat eine repräsentative Umfrage unter 854 Unternehmen im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. „In vielen Unternehmen sind soziale Medien heute ein wichtiger Kommunikationskanal zum Beispiel für das Marketing, den Service oder das Recruiting“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Für die sinnvolle und effektive Nutzung sozialer Medien brauchen die Unternehmen entsprechende Spezialisten.“ Diese Entwicklung eröffne neue Job-Perspektiven zum Beispiel für Kommunikations- und Geisteswissenschaftler sowie Seiteneinsteiger.

Social Media Manager: Aufgabenfelder

Social Media Experten planen, steuern und beobachten die Kommunikation eines Unternehmens in sozialen Medien. Zu diesen zählen unter anderem Blogs, soziale Netzwerke wie Facebook, Google+ oder Xing, Plattformen zum Teilen von Inhalten wie Youtube und Flickr oder der Kurznachrichtendienst Twitter. Soziale Medien können sowohl für die externe als auch für die interne Kommunikation genutzt werden. Konkret kümmern sich Social Media Manager um die Auswahl und Einführung geeigneter Social Media Plattformen, betreuen diese redaktionell und beraten Mitarbeiter und Führungskräfte im Umgang mit den sozialen Medien.

Weiterbildungen für Social-Media-Manager

In den vergangenen Jahren sind zahlreiche Aus- und Weiterbildungsangebote im Bereich Social Media entstanden. In der Regel handelt es sich um berufsbegleitende Fortbildungen. Einige Lehrgänge werden von den Industrie- und Handelskammern zertifiziert. Allerdings haben sich noch keine allgemeingültigen Standards für die Qualifizierung und Zertifizierung von Social Media Managern durchgesetzt. Spezielle Studiengänge sind noch recht selten und werden meist von privaten Hochschulen angeboten. An staatlichen Hochschulen werden die Inhalte zur Funktionsweise und zum Einsatz von sozialen Medien in Form von Modulen oder Seminaren in das Studium integriert. Das ist insbesondere in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern und in den Kommunikationswissenschaften der Fall.

Voraussetzungen für Social-Media-Manager

Arbeitgeber verlangen von Social Media Managerinnen und Manager in der Regel ein abgeschlossenes Studium. Neben Kommunikationswissenschaftlern bringen auch Betriebswirte mit Marketing- oder PR-Know-how sowie Sozial- oder Sprachwissenschaftler gute Voraussetzungen mit. Auch Quereinsteiger aus dem Journalismus haben Chancen. Bewerber sollten eine hohe Affinität zu den sozialen Medien haben und dort selbst aktiv sein. Wichtig ist ein ausgeprägtes technisches Verständnis. Social Media Experten müssen keine Programmierer sein, sollten aber über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien gut informiert sein.

Weitere Beiträge zum Thema

> Lehrauftrag:  Social Media Manager

> Bildung 2.0:  Wie sich online das Lernen verändert

> Workshop für Digital Leadership

Weiterlesen
The Social Sickness

The Social Sickness

Kommunikation | 0 Kommentare | von Prof. Dr. Claudia Hilker

Wie gesund ist Ihr Social-Media-Engagement? Checken Sie alle 5 Minuten Ihre Social-Media-Accounts? Sind Sie enttäuscht, wenn Ihre Beiträge auf Facebook keine Likes erhalten oder nicht geteilt werden? Ihre Antworten zeigen, wie gesund Ihre Social-Media-Einstellung ist.

Weiterlesen

Folge mir auf Twitter

Facebook

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4,57 von 5 Sterne | 84 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Buch Publikationen

Übersetzer