Periscope – eine neue Plattform für Content-Marketing

Management | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Welche neuen Möglichkeiten bietet Periscope? Unternehmen werben in sozialen Netzwerken mit Content in Form von Textbeiträgen, Fotos und Videos. Das soziale Netzwerk Twitter hat im März die App Periscope erworben, mit der es möglich ist, einen Live-Stream an andere Nutzer der App zu senden. Aber wie kann eine App die Content-Verbreitung im Internet unterstützen?

Periscope bietet eine enorme Reichweite

Content verbreiten mit der App PeriscopePeriscope bietet die Möglichkeit, sich entweder mit einem eigenen Account oder mit dem eigenen Twitter-Account anzumelden. Die Nutzer erhalten die Möglichkeit per Smartphone, oder Tablet einen Live-Stream an Empfänger aus der Kontaktliste zu senden. Dies bietet durch die Anbindung an Twitter eine enorme Reichweite, da Nutzer auf Periscope, Informationen darüber erhalten, welche Follower ebenfalls über ein Konto bei Periscope verfügen.

Eine zusätzliche Plattform für Content

Content-Marketing gewinnt grade durch die Nutzung digitaler Medien immer mehr an Bedeutung. Mit dem Live-Stream gewinnen Unternehmen eine neue Plattform für die Verbreitung ihres Contents. Dies eignet sich grade bei  Veranstaltungen, deren Themen entweder das Unternehmen selbst, oder die Branche des Unternehmens sind. Ein gutes Beispiel dafür ist das am 10.09.2015 über Periscope gesendete Düsseldorfer Terrassengespräch der WirtschaftsWoche, bei dem Julia Jäckel, die Chefin des Verlagshauses Gruner+Jahr und Gabor Steingart, der Herausgeber des Handelsblattes, miteinander über die Zukunft der Medienhäuser in Zeiten der Digitalisierung diskutierten.

Periscope: Düsseldorfer Terrassengespräch

Über das Bild gelangen Sie direkt zum Handelsblatt-Video des Düsseldorfer Terrassengesprächs.

Mehr Reichweite durch Blogger und YouTuber

Um jüngere Zielgruppen anzusprechen und auf das Unternehmen aufmerksam zu machen, greifen Unternehmen in der Selbstvermarktung immer öfter auf Blogger und YouTuber zurück, da diese bei der jüngeren Generation ein besonderes Ansehen genießen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Werbekampagne #wireinander der Techniker Krankenkasse. Bei dieser Kampagne wurden bekannte YouTuber, wie zum Beispiel dem LeFloid, als Testimonial eingesetzt und haben eine Geschichte rund um ihren Lebenstraum erzählt, der durch ein plötzlich eingetretenes Ereignis, wie zum Beispiel einem Unfall zerstört wurde. Durch die Kooperation mit YouTubern wurde diese Kampagne bei der jüngeren Generation so gut aufgenommen, dass zahlreiche Personen über eigene Vorfälle aus ihrem Leben berichteten. Somit kam es zu einer regen Interaktion zwischen der Techniker Krankenkasse und den Teilnehmern der Kampagne.

Periscope eignet sich zur Selbstvermarktung

Das Leben von vielen spielt sich immer stärker auf digitaler Ebene ab. Unternehmen müssen sich in sozialen Netzwerken engagieren, um mit der Entwicklung der eigenen Kunden und potentiellen Neukunden schrittzuhalten. Durch die immer größere Anzahl an sozialen Netzwerken und die immer stärker steigenden Anwendungsmöglichkeiten müssen sich Unternehmen flexibel an neue Plattformen anpassen. Nach Textbeiträgen, Fotos und Videos bietet Periscope eine neue Möglichkeit der Selbstvermarktung und Ansprache von Kundengruppen an.

Weitere Beiträge zu dem Thema

>Nutzertypologie im Social-Media-Marketing

>Zwanzig Tipps für erfolgeiches Blog Marketing

>Infografik: Das perfekte Social Media Posting

>Social Machines fördern die Digitalisierung

>Studie: Deutschland wird digitaler

Tags: , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folge mir auf Twitter

Facebook

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4.5 von 5 Sterne | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Buch Publikationen

Übersetzer