Insights: Social Media Nutzung von Marken nach Branchen

Marketing | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Die relevante Social Media Nutzung ist für das Marketing unverzichtbar geworden. Doch wie unterscheidet sich das Verhalten, die Interaktionen und das Publikum zwischen den verschiedenen Branchen online? Die Antwort bietet Brandwatchs Report „The Social Outlook“.

Wie wird Social Media in einzelnen Branchen genutzt?

„The Social Outlook“ analysiert über 115,5 Millionen Online-Erwähnungen von mehr als 450 Marken in der Zeit vom 1. April bis 30. Juni 2016. Dabei präsentiert der Report, wie Social Media in den einzelnen Sektoren genutzt wird. Die Branchen Verbrauchgüter und Luxusmode punkten beispielsweise mit einer besonders hohen, weiblichen Interaktion.

Wie zu Beginn erwähnt, bezieht sich der Report auf die Frage: Wie lässt sich das Verhalten, die Interaktion und das Publikum zwischen den Branchen online differenzieren? Die Ergebnisse zeigen, wer und wann über die Marke innerhalb der Branche spricht und wie das Unternehmen darauf reagiert.

Dabei wurde in die folgenden Branchen unterteilt:

  • Automobilindustrie
  • Einzelhandelsindustrie
  • Finanzdienstleistung
  • Fluggesellschaften
  • Lebensmittel- und Getränkeindustrie
  • Luxusmode
  • NBA (National Basketball Association)
  • Non-Profit-Sektor
  • Öffentlicher Sektor
  • Pharma- & Gesundheitswesen
  • Spirituosenindustrie
  • Telekommunikationsindustrie
  • TV-Industrie
  • Unterhaltungselektronik
  • Verbrauchsgüterindustrie

Branche bestimmt Integrationsgrad

Die Grafik zeigt die Interaktion der verschiedenen Branchen mit ihren Konsumenten. Demzufolge, sorgt der Automobil- und Non-Profit-Sektor, sowie die NBA und Luxusmode für die meisten Retweets im Vergleich zu der gesamten Unterhaltung. Den höchsten Prozentanteil an Marken- und Publikumsreplies haben jedoch Fluggesellschaften und die Telekommunikationsindustrie, die sich mehr auf Kundenserviceaspekte fokussieren.

The Social Outlook Report

Quelle: Brandwatch

Die höchste Anzahl an Followern auf Twitter hat der Luxusmodensektor und die meisten Retweets die NBA.  Zudem stammen durchschnittlich 4,2 % der Unterhaltungen über Marken von den Marken-Accounts, die restlichen 95,8 % kommen vom Publikum.

Mittwoch und Donnerstag wird am meisten über Marken gesprochen

Eine weitere interessante Erkenntnis des Reports ist, dass die Marken vor allem mittwochs und donnerstags  angesprochen werden. Im Gegensatz dazu, liegt bei fast allen Branchen die Gesprächsrate am Wochenende am niedrigsten.

Social Media Outlook Report

Quelle: Brandwatch

Fazit: Der Report „The Social Outlook“ gibt spannende Einblicke in die Social Media Performance von Branchen. Auch wir haben uns zuvor schon öfters mit dem Thema beschäftigt. Wenn Sie weiter daran interessiert sind, lesen Sie auch Social Media Monitoring: Expertengespräch mit Brandwatch.

Download Whitepaper: Social-Media-Marketing

Weitere Beiträge zum Thema

Social Media Monitoring in Elf Schritten 

Kostenlose Social Media Monitoring Tools

Social Media Monitoring: Tools im Test

Tags: , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folge mir auf Twitter

Facebook

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4,56 von 5 Sterne | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Buch Publikationen

Übersetzer