Google+ etabliert sich als soziales Netzwerk

Marketing | 0 Kommentare | von Prof. Dr. Claudia Hilker

Facebook ist das mit Abstand größte soziale Online-Netzwerk in Deutschland. 51 Prozent aller deutschen Internetnutzer sind Mitglied der Community. Das hat die aktuelle Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM unter 1.023 Internetnutzern ergeben. Danach sind fast drei Viertel (74 Prozent) aller Onliner Mitglied in mindestens einer Community.

BITKOM Netzwerke 2011 mit Google+ im Kommen

BITKOM Netzwerke 2011

Auf Platz zwei des Rankings liegt mit einem Anteil von 27 Prozent Stayfriends. Auf Platz drei folgen die VZ-Netzwerke StudiVZ, MeinVZ und SchülerVZ, die zusammen 23 Prozent der Internetnutzer erreichen. Die Online-Community „Wer kennt wen“ kommt auf 19 Prozent.

Das überwiegend für berufliche Zwecke genutzte Netzwerk Xing liegt mit einem Anteil von 9 Prozent auf dem fünften Platz. Google+ konnte sich innerhalb weniger Monate in den Top10 etablieren: 6 Prozent der Onliner sind inzwischen Mitglied des neuen Google-Netzwerks.

Im Vergleich zur Umfrage im März konnten nur Facebook und der Neuling Google+ Mitglieder in größerer Zahl hinzugewinnen. Bei den anderen Communitys stagnieren die Reichweiten oder gehen zurück. Die Nutzung sozialer Online-Netzwerke zieht sich inzwischen durch alle Altersgruppen. So sind 71 Prozent der 14- bis 29-Jährigen Internetnutzer Mitglied bei Facebook. In der mittleren Altersgruppen der 30- bis 49-Jährigen sind es 48 Prozent und in der Generation 50-Plus immerhin noch 32 Prozent.

Methodik: Im Auftrag des BITKOM hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1.023 Internetnutzer ab 14 Jahre befragt. Die Umfrage wurde im Oktober 2011 durchgeführt.

Quelle: BITKOM

Tags: , , , , , ,

Folge mir auf Twitter

Facebook

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4,77 von 5 Sternen | 48 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Buch Publikationen

Übersetzer