Bausparfuchs-Blog: Interview mit Sven Nitsche

Kommunikation | 1 Kommentare | von Claudia Hilker

Ein biederes Thema wie „Bausparen“ per Blog vermitteln – wie geht das? Wie es gelingt, das zeigt dieser Blog-Beitrag. In meiner Vorlesung für den Studiengang „Social Media Manager“ an der FH habe ich den Social-Media-Manager Sven Nitsche kennen gelernt, der den Bausparfuchs Blog für die Bausparkasse Schwäbisch Hall schreibt. Ein interessantes Blog-Projekt mit kurzweiligen Erlebnis-Geschichten eines reisefreudigen Bauspar-Fuches, das wir mit diesem Interview kurz vorstellen.

1) Wie ist die Idee mit dem Bausparfuchs Blog entstanden?
Die Idee entstand zur Kampagneneinführung „Deutschland Schwäbisch Hall-Land“. Mit einem Reise-Blog wollte die Bausparkasse einen sanften Einstieg in das Thema Social Media finden. Ich als Autor war sofort Feuer und Flamme. Wann bekommt man schon mal die Chance als Bausparfuchs über Land und Leute, Bauthemen und Social Media zu bloggen.

2) Wie passt das zusammen: Bausparen und Social Media?
Wie andere Unternehmen auch, hat es auch eine Bausparkasse in sozialen Netzwerken nicht leicht auf Augenhöhe zu kommunizieren. Mit dem Bausparfuchs ist uns dies aber in Ansätzen gelungen. Natürlich gibt es weiterhin Themen, die aufgrund der sensiblen Daten besser im persönlichen Gespräch geklärt werden können. Bausparen hat als Grundgedanke das kollektive Sparen. Mit vielen Menschen etwas gemeinsam erreichen, auch ein Gedanke von Social Media.

3) Welche Strategie verfolgt Schwäbisch Hall mit dem Blog?
Nicht nur Bausparkassen-Mitarbeiter finden den Bausparfuchs sympathisch. Der Bausparfuchs ist Botschafter der Bausparkasse und kann als Figur mit Usern besser interagieren als ein Unternehmen. Die Marke wird gestärkt. Und die Bausparkasse gewinnt so mehr Sicherheit mit den neuen Kanälen auch umzugehen.

4) Welche Erfolge hat der Blog erzielt?
Das Blog hat mittlerweile eine richtige Fan-Base aufgebaut. Zudem liefert das Blog auch wichtigen Content für den Facebook und Twitter-Auftritt des Bausparfuchs. Auch intern kommt das Blog gut an, mittlerweile liefern die Fans des Bausparfuchs-Blogs in der Bausparkasse viele wertvolle Ideen und Themen auch aus anderen Unternehmensbereichen.

5) Warum geht der Bausparfuchs auf Reisen?
In ganz Deutschland gibt es Bausparer und Menschen, die sich für Wohnthemen interessieren. Wir wollten mit dem Blog möglichst viele Leser ansprechen. Zudem ist die Identifikation mit den Themen stärker, wenn sich Leser in regionalen Geschichten wiedererkennen.

6) Welche Zukunftsvisionen hat der Bausparfuchs?
Mich als Autor und „Bausparfuchs“ würde es freuen, wenn das Blog noch mehr Leser erreicht. Denn ich versuche nicht nur schöne Geschichten zu erzählen, sondern den Lesern einen echten Mehrwert in den Bereichen Bauen und Wohnen, Einrichten, Leben und Social Media zu geben. Wenn ich mal höre: „Ich muss mal schauen, was der Bausparfuchs dazu sagt“, wäre ich glücklich.

Tags: , , , , , , ,

Kommentare

  1. Anne says:

    Hmm die Kampagne an sich ist cool =)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folge mir auf Twitter

Facebook

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4,56 von 5 Sterne | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Buch Publikationen

Übersetzer